Der Mensch ist die einzige Spezies mit Kinn


Andere Spezies besitzen den knöchernen Vorsprung am Kiefer nicht. Beim Frühmenschen, und anderen Tieren mit frei beweglichem Kiefer, gab es zwar eine  knöcherne Verstärkung der beiden Kieferhälften, diese war aber innen liegend.

Dass das Kinn nach Außen wanderte hat vermutlich damit zu tun, der Zunge mehr Platz zu verschaffen und steht  wohl in direktem Zusammenhang mit der Einzigartigkeit der Sprachfähigkeit des modernen Menschen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.